Berlin Fashion Week 2012 – Hut up Berlin

Seit etwa 20 Jahren lebt die gebürtige Augsburgerin Christine Birkle jetzt in Berlin. Hier hat sie Mode- und Industriedesign studiert, bevor sie sich mit ihrem Label Hut up Berlin selbstständig machte. In ihrer Werkstatt entwarf sie ihre erste Hutkollektion. Der Name für ihr Label war geboren: Hut up. Bereits drei Jahre später waren ihre Modelle auf Pariser Laufstegen zu sehen. Heute präsentiert die kreative Geschäftsfrau in ihrem Laden eine Filzkollektion in unendlicher Farbvielfalt für die sie nur feine Merino- und Alpakawolle oder Schafwolle aus Norwegen verwendet, pur oder kombiniert mit Seide, Lurex oder Baumwolle.
Herbst/Winter Kollektion 2012 – Berlin Fashion Week Selten sind Fashion Shows so vielseitig wie bei HutUp. Das Label präsentierte knallige Farben, Pink und Rot in stylischen Schnitten und stilbruchsicher! Dazwischen immer wieder sanfte Kreationen in zarten Farben und Schnitten. Oft zu sehen: Mäntel, auffällige Hüte, Mützen und weich fallende Kleid-Kreationen. Zu diesen femininen Looks zeigten sich die Models mit offenen Haaren, sanften Tönen und schimmernden Lippen (siehe Fotos), zu knalligen Outfits war das Make-up sehr zurückhaltend. Ebenso variierte das Hairstyling von strengen Pferdeschwänzen über zusammengestecktes Haar bis hin zu locker fallenden, natürlichen Haaren.
Fotoquelle: beautypress.de